Inhalte aufrufen




Neueste Galerie Bilder

   

Neueste Statusmeldungen

Alle neuen Meldungen anzeigen



- - - - -

Das Update von Eis und Feuer – Freitag, der 23. März 2018


Leute,

willkommen zu einem weiteren Update von den fleißigen Leuten bei CSE! Die Quasi-Top Ten sind auch diesmal wieder prall mit Infos aus allen möglichen Teilbereichen der Entwicklung gefüllt. Das Ostküstenteam wurde zwar am Mittwoch ordentlich eingeschneit, doch das hindert uns nicht daran, für euch – unsere Backer – auf dem Weg zur Beta 1 so viel aus jedem Tag rauszuholen, wie möglich.
Solltet ihr auch über diese wöchentlichen Updates hinaus mit uns in Kontakt bleiben wollen, dann seit ihr natürlich auch herzlich zu unseren regelmäßigen Livestreams eingeladen. Wer die heutige Wochenzusammenfassung mit Ben und Andrew verpasst hat, kann sich die Aufzeichnung HIER ansehen. Kommen wir also ohne weitere Umschweife zu den Wochenhighlights, gefolgt von schönen Bildern!

Quasi-Top Ten:

Tests: Wir haben die Tests der Benutzeroberfläche fürs Bauen diese Woche fortgesetzt und zudem das Verschieben von C.U.B.E.-Dateien zwischen den Servern Fledgling und Hatchery ausprobiert. Damit bereiten wir uns darauf vor, die Spieler auch auf Hatchery wieder bauen zu lassen. Ferner setzten wir auch die Tests auf der neuen Punkteroberungs-Szenarienkarte fort, wodurch wir ein paar Fehler aufspüren und beheben konnten.


Technik – NSC-Verhalten: Apropos Punkteroberungs-Szenario: Colin hat das Verhalten der NSCs verbessert. Sie werden nun auch Gegner angreifen, die ihnen zwischen ihrem Ausgangs- und Zielort begegnen – was auch deutlich mehr Sinn macht! Außerdem bringt er ihnen bei, auch beide Waffen zu verwenden, wenn sie schon in jeder Hand eine tragen.


Technik – Höhenwerte des Servergeländes – Auch bekannt als „durch den Boden fallen“: Matt hat sich diesmal mit dem Beheben von Bedienkomfort- und anderen spielstörenden Bugs beschäftigt. Spieler wird vor allem freuen, dass sie nun nicht mehr durch den Boden fallen und unter dem Gelände feststecken können sollten. Selbes gilt natürlich auch für unsere NSCs. Damit erledigen sich auch diverse alte Bugs, die von den im Gelände generierten Löchern herrührten. Zudem erstellte er einen clientinternen PhysX-Debug-Visualisierer, mit dem sich entsprechende Bugs zukünftig schneller finden lassen!


In Bearbeitung – Technik – Ressourcenabbau: Christina hat sich den Ressourcenvorkommen gewidmet. Informationen über diese können nun über den API-Server abgefragt werden und ein Rechtsklick öffnet das Entwickler-UI mit allen Details zum Vorkommen, wie etwa Name, Füllstand, welche Ressourcen enthalten sind und wieviel man herausbekommt.


Technik – Ankündigungen in der Spielwelt: Wir sind nun dazu in der Lage, Meldungen von Entitäten direkt in der Spielwelt anzuzeigen. Dies kommt beim Anzeigen eurer Rohstoff-Sammelergebnisse das erste mal zum Einsatz.


In Bearbeitung – Technik – Netzwerknachrichtendienst: Colin und Caleb haben an der Integration des „Postamtes“ gearbeitet. Hierbei handelt es sich um eine vernetzte Nachrichten-Ebene, die es uns ermöglicht, die Flexibilität unseres Entitäten-Skripts signifikant zu erhöhen. Daten im Editor können von Entitäten gehört werden, die anschließend unter dem Einsatz von bestimmten Parametern auf solche Events reagieren. Diese Technologie ist derzeit in der Überprüfungs-Phase und steht für Tests bereit.


Gestaltung – Charaktere 2.0: Jon hat diese Woche die leichte Rüstung der TDD fertiggestellt und machte sich sogleich an die Arbeit an der mittleren Rüstung. Falls euch das „2.0-Update“ kein Begriff sein sollte: Es handelt sich hierbei um eine Neugestaltung der Drahtgittermodelle und Texturen an Charakteren, wodurch die Darstellungsqualität erheblich erhöht wird.


In Bearbeitung – Gestaltung – Fähigkeiten-SFX und -VFX: dB teilte uns mit, dass er sich gerade auf der Zielgeraden befindet, nachdem er mittlerweile „99%“ der fehlenden SFX mit ihren jeweiligen Fertigkeiten verknüpft hat. Die noch ausständigen Effekte benötigen einen technischen Eingriff von Rob in Form eines Debuggings. Mike hat indessen den Großteil der Heiler-VFX abgearbeitet und wird in Kürze damit fertig werden.


In Bearbeitung – Gestaltung – Umgebungsassets für das zweite Szenario: Dionne hat diese Woche ein paar zusätzliche Pflanzen und einige Mineneingänge angelegt, während Tyler neue Umgebungstexturen erstellt und in den Gelände-Mod der Karte integriert hat. Zusätzlich hat er eine Menge neuer Felsen ​​erschaffen und Dionne setzte ihre Arbeit an neuen Festungs-Trümmerstücken fort.


In Bearbeitung – Gestaltung – Patcher- und Heeres-UI: James hat die Arbeiten am Aussehen der Patchnotizen beendet, womit er bereits in der vergangenen Woche angefangen hatte, und hat sie nun an JB weitergegeben. Das aktualisierte Heeres-UI und das Aussehen des Dialogfensters im Patcher wurden beide abgesegnet und werden aktuell so vorbereitet, dass AJ sie übernehmen kann.


In Bearbeitung – Gestaltung – Neue Animationen für Fähigkeiten: Scott und Joe haben in dieser Woche eine reichhaltige Auswahl von Entwürfen für verschiedene Ruhepositionen des tuathischen Empathikers und des wikingischen Steinheilers erstellt. Wir haben nun damit begonnen die Auswahl auf jene Haltungen zu reduzieren, welche am ehesten die Persönlichkeit der jeweiligen Klasse widerspiegeln. Joe hat zudem eine wirklich tolle Zauberanimation für den Steinheiler erstellt, welche wir euch in einem späteren Update zeigen werden. Sandra hat unterdessen damit begonnen, Animationen für Spezialfähigkeiten des Waldpirschers zu erstellen, welche bereits heute für Tests im Spiel bereit sein sollten.


In Bearbeitung – Gestaltung – VFX Konzeptzeichnungen: Michelle hat erste Rohfassungen aller Schadensarten der einzelnen Reiche erstellt. Basierend auf diesen Vorlagen erstellt sie nun Konzepte dafür, wie diese Schadensarten mit unterschiedlichen Fähigkeitsvarianten aussehen könnten, insbesondere in Bezug auf die neuen Fähigkeiten, an denen unsere Animatoren gerade arbeiten. Den passenden Stream dazu findet ihr HIER.


Umgebungsgestaltung: Vor langer Zeit hatte sich Tyler von Jon einen Baum gewünscht und ihm eine entsprechende Zeichnung angefertigt, die aussah wie ein ausgestreckter Arm und eine Hand. Diese Woche war es dann soweit und Jon stellte diesen live im Stream fertig. Sehen könnt ihr das Ganze HIER.


In Bearbeitung – Skalierbarkeit von Gebäuden: Andrew hat hart an der Leistung und Skalierbarkeit für den Bau und die Zerstörung von Gebäuden gearbeitet. Wir hoffen, dass wir diese in der Zukunft bei ein paar großangelegten Szenarien anwenden können.


Diese Woche können wir also wieder gute Fortschritte vermelden. Damit diejenigen von euch, die nur für die schönen Bilder hier sind, auch nicht zu kurz kommen, widmen wir uns nun einigen optischen Highlights! Beginnen wir mit Michelles VFX-Konzeptdesigns. Hier sehen wir ihre Überlegungen wie die Elementarkräfte eines jeden Reiches aussehen könnten. In diesem Fall FEUER!

Eingefügtes Bild

Hier sehen wir ein Bild, das Michelles Arbeit der letzten zwei Wochen gut zusammenfasst und ausdrücklich demonstriert, wie all die unterschiedlichen Varianten zusammenarbeiten. Vergesst aber nicht, dass es sich hierbei immernoch um grobe Überlegungen handelt, in welche Richtung wir uns bewegen wollen. Wir müssen erst abstecken, welche Werkzeuge wir für die Umsetzung benötigen und welchen Einfluss diese Ideen schlussendlich in größerem Maßstab auf die Performance haben werden.

Eingefügtes Bild

Im Anschluss sehen wir James’ gestalterisches Schaffen für die Heere und das neue Dialogfenster für den Patcher.

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

Als Nächstes, diesmal von Jon, die leichte Ausrüstung der TDD, Version 2.0:

Eingefügtes Bild

Wie bereits erwähnt, hat Jon eine meiner (Tylers) Skizzen in ein ordentliches Modell für unsere Wälder verwandelt. Die Absicht dahinter war, ein paar spezielle Modelle zu haben, damit sich die Spieler leichter in der Welt orientieren können und so auch eindeutige Treffpunkte zur Verfügung haben.

Eingefügtes Bild

Oh Mann, hätte ich mir doch nur die kleine Bleistiftzeichnung aufgehoben, die ich Jon ursprünglich in die Hand gedrückt habe!

Hier endet der künstlerische Teil dieser Woche und damit auch dieses Update. Die Dinge laufen gut und wir arbeiten weiterhin hart auf unserem Weg gen Beta 1. Als kleines Extra-Schmankerl haben wir diese Woche noch ein Bild von Scott und Jon, die auf einem Jahrmarkt die Möglichkeit hatten, sich mal hautnah mit wikingischen Rüstungen auseinanderzusetzen.

Eingefügtes Bild

In diesem Sinne wünschen wir euch allen ein schönes Wochenende.

– t

Quelle: http://camelotunchained.com/de_v3/



0 Kommentare


Community Media



TNN Ticker